Zum Hauptinhalt springen

Rainer Pastätter

Experte für Franchising, Marketing und Markengastronomie

Interview

Interview mit Rainer Pastätter, zu seinem Vortrag
"McDonald's, Pionier in der Systemgastronomie - Peter Pane, die Zukunft der Markengastronomie"
 

Joana Stöckl
Rainer, Du warst 30 Jahre Director bei McDonald's Heinritzi. Was hat dich bewogen, selbst Franchise-Unternehmer zu werden?

Rainer Pastätter
Ja - eigentlich gar nichts, weil ich in der Position, die ich bei Michael Heinritzi, dem größten Franchisenehmer Europas hatte, sehr zufrieden war und ich habe mir nie vorstellen können, mal nicht mehr für McDonald‘s tätig zu sein. Ich hätte das noch 20 Jahre weitermachen können, aber mein Chef ist vor fünf Jahren auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob ich mit 48 nochmal die Chance wagen möchte, selbst Franchisenehmer oder Lizenznehmer zu werden. Ich hätte das gerne gemacht - ich hätte gerne McDonald‘s Restaurants übernommen, aber das war hier in der Region Rosenheim (bei München) leider nicht möglich. Deswegen habe ich mich bei den neuen Markengastronomie-Konzepten umgeschaut und mich dann eben 2016 im Sommer bei Patrick Junge, der sich gerade von Hans Glück getrennt hatte, um sein eigenes Konzept in Norddeutschland aufzubauen, als Franchisenehmer für Österreich und Deutschland beworben.

Joana Stöckl
Das Thema deiner Keynote am Benchmarkday wird „McDonald’s, Pionier in der Systemgastronomie - Peter Pane, die Zukunft der Markengastronomie“ sein. Wieso hast du dieses Thema ausgewählt?

Rainer Pastätter
Erstens, weil ich natürlich prädestiniert bin, für dieses Thema zu sprechen und ich muss sagen, ich bin jetzt seit über 35 Jahren in der Systemgastronomie oder Markengastronomie und die Entwicklung ist einfach fantastisch. Früher gab es wirklich nur ganz wenige Marktspieler - das war natürlich an allererster Stelle McDonald's, dann gab's vielleicht Nordsee und ein paar Burger King Restaurants. In den 90ern hat sich aber die Marken- und Systemgastronomie ganz stark entwickelt, es sind immer mehr Ketten aus dem Ausland gekommen, aber auch inländische Ketten und Konzepte haben sich entwickelt - und mich fasziniert die Systemgastronomie. Fairerweise muss man aber sagen, diese Entwicklung wäre ohne McDonald's undenkbar. McDonald's hat den Markt seit 1971 federführend aufgemacht für alle und ist heute nach wie vor der Marktführer. Seit 1982 immer an der obersten Spitze mit den höchsten Umsätzen und meisten Restaurants und so gesehen ist der Pionier der Systemgastronomie natürlich die Firma McDonald's. Aber die neuen Konzepte sind die Zukunft und das sieht man ja auch - angefangen von der L'Osteria, Hans im Glück, aber eben auch Peter Pane, die in Zukunft die Markengastronomie prägen und dominieren werden und dass das mit dem Tisch Service, mit neuen Getränken, mit Regionalität und Lokalität, einfach den Erfolg für die Gastronomie auch ein bisschen ausmacht. Da ich in beiden Systemen arbeite, ich habe für McDonald’s über 30 Jahre gearbeitet und nun Franchisenehmer seit vier Jahren für Peter Pane bin, kann ich natürlich auch ein bisschen was darüber erzählen.

Joana Stöckl
Welche interessanten Einblicke und Impulse dürfen wir denn am Benchmarkday erwarten?

Rainer Pastätter
Ja, vor allem viele Dinge, die man über McDonald's vielleicht schon kennt - aber auch nicht - und wirklich nochmal einen Rückblick in die Geschichte und Entstehung von McDonald's und den Werdegang wie McDonald’s zum größten Markengastronomie-Unternehmen weltweit mit 38 000 Restaurants in über 119 Ländern geworden ist. Da gebe ich schon einen ganz tiefen Einblick, wie McDonald’s organisiert ist und wie sie es geschafft haben, wirklich Marktführer zu sein. Dann eben die Kurve rüber zu Peter Pane, ein ganz junges neues Konzept mit gerade mal 44 Restaurants, das jetzt gerade vier Jahre am Markt ist, durchstarten und auch einer der großen Markengastronomie Player in Deutschland werden will - so, wie das Vapiano war oder L‘Osteria ist. Da werde ich natürlich auch ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern und Informationen von beiden Konzepten herausgeben.

Joana Stöckl
Was erwartest du dir denn selbst vom Benchmarkday am 14.10.?

Rainer Pastätter
Grundsätzlich bin ich auf solchen Veranstaltungen öfter. Ich war auf vielen Franchisemessen, aber auch Lizenznehmer-Meetings bei McDonald’s, aber auch bei Peter Pane und es ist natürlich immer spannend, wieder bekannte Gesichter, aber auch neue Gesichter kennenzulernen, sich auszutauschen, selbst seinen Erfahrungsschatz weiterzugeben, von vielen neuen Konzepten was zu hören, was zu lernen. Ich bin ein Mensch, der sehr offen ist für alle Dinge und auch über den Tellerrand hinausschauen kann und so gesehen freue ich mich auf Gespräche, tolle Menschen kennenzulernen, neue Konzepte zu sehen, aber auch auf neue Strategien und Ideen. So gesehen werden das 2 ganz spannende Tage.

Joana Stöckl
Rainer, du kennst und nutzt die Business Community ja schon seit über 20 Jahren. Wann sollte man sich aus deiner Erfahrung heraus denn an die Business Community wenden?

Rainer Pastätter
Also grundsätzlich, wenn man Unterstützung oder Erfahrungsaustausch braucht. Es ist in der Tat so, das muss man natürlich sagen aus meiner Zeit von McDonald's, dass McDonald's jemand war, der trotz seiner Größe und seiner Marktdominanz und Erfahrung, die Business Community genutzt hat und eigentlich auch Mitgründer oder Mitbegründer war.  Die enge Zusammenarbeit auch mit dem Dieter Nass schon damals, hat dazu geführt, dass es dort viele Möglichkeiten und Synergien gab und dann immer mehr Marktbegleiteter mit eingetreten sind. Da ist halt so ein großes Netzwerk entstanden, das man wirklich nutzen kann und das am Ende des Tages auch für alle hilfreich ist und es sich auch in der Zukunft weiterentwickeln wird. Gerade eben auch mit so neuen Konzepten, wie wir es sind.

Referenten Portrait

Vita

Geboren am: 04.01.1968 in Kolbermoor
Alter: 53 Jahre

Derzeitige Position: Lizenznehmer und Systempartner 

Schulausbildung: 1985 Mittlere Reife
1987 Fachoberschule
Berufsausbildung: 2003 Fachmann für Systemgastronomie
2004 Fachwirt für Systemgastronomie

Beruflicher Werdegang 
16.05.1986 Eintritt als GV Mitarbeiter in Rosenheim bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.07.1988 Beförderung zum stellv. Restaurantleiter bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.03.1989 Beförderung zum Restaurantleiter bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.06.1989 Beförderung zum Senior-Restaurantleiter Rosenheim und Kitzbühel bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.06.1991 Beförderung zum Bezirksleiter bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.01.1996 Beförderung zum Gebietsleiter bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.01.2005 Beförderung zum Direktor bei der Fa. Heinritzi (McDonald’s)
01.09.2016 Selbstständigkeit Unternehmensberatung & Personalconsulting
01.10.2016 Systempartnerschaft Peter Pane & Patrick Junge
12.05.2018 Eröffnung erstes Peter Pane Restaurant in Wien

Expertise / Expertenwissen

Experte für die Markengastronomie, Franchising, Marketing, Unternehmensberatung und Personalaquisition.

Peter Pane

Jeden Tag: Frische und Vielfalt aus Tradition
Peter Pane ist mehr als ein Burgergrill. Mehr als eine Bar.
Es ist ein Zusammenspiel aus Leidenschaft und Qualität. So bleibt unser tagtäglicher Anspruch, beste, regionale Zutaten mit einem Lächeln zu servieren. Es ist das junggebliebene Herz aus Tradition mit dem wir unseren Traum leben – Dich immer aufs Neue begeistern zu wollen und Dir besondere Momente zu schenken. Ob durch unnachahmliche Burger, frische Salate oder spritzige Cocktails: Peter Pane ist das „Traumland“ mit Qualitätsversprechen.

www.peterpane.de