Zum Hauptinhalt springen

VR Payment

Wir machen den Weg frei für das Bezahlen von morgen

Next Level Point of Sale: Mit dem Umsatzbringer "Self Order Kiosk"

Natürlich haben Sie auch schon darüber nachgedacht, wie Sie mithilfe der Digitalisierung brachliegende Potenziale heben können. Um Sie dabei bestmöglich zu unterstützen, richtet VR Payment das Spotlight auf den Umsatzbringer „Self Order Kiosk“.

Diese Self-Order oder auch eKioske bieten Ihren Kunden inzwischen mehr als einen Becher Kaffee oder einen Schokoriegel. Sie sind Entscheidungshilfe, Informationsschalter, Cross- und Up-Seller, Terminkoordinator, Prozessbeschleuniger, Servicemitarbeiter... und vieles mehr!

Die Vielseitigkeit ist Ihr Vorteil!

Zwei Quadratmeter Fläche reichen dem elektronischen Assistenten schon aus, um Ihre gesamte Produktpalette zu präsentieren, spezielle Kombi-Angebote zu offerieren, technische Details zu erläutern, über Produktbeschaffenheit oder Anwendungsmöglichkeiten zu informieren und wenn gewünscht, auch noch eine Bestellung entgegenzunehmen oder die Ware direkt auszugeben. Und falls ein Kunde doch das persönliche Beratungsgespräch bevorzugt, aber nicht warten möchte, kann er auch noch seinen Wunschtermin am Automaten vereinbaren. Wie viel Personal müssten Sie im Ladengenschäft einsetzen, um diesen Service zu leisten?

Großes Angebot auf kleiner Fläche

Mit einer Shop-in-Shop-Lösung profitieren sowohl Sie als auch Ihre Kunden doppelt: Über Ihren Self Order Kiosk können Sie Ihr eigenes Angebot um zusätzliche Produkte und Services von Dritten, wie z.B. Prepaid-Telefonkarten oder Gutscheinkarten von Netflix, Amazon, Spotify & Co. erweitern. Damit bieten Sie Ihren Kunden nicht nur einen Mehrwert, den sie zu schätzen wissen. Sie geben Ihnen auch einen weiteren Grund, wieder bei Ihnen einzukaufen.

Für drin und draußen

Je nachdem, ob der Automat im oder vor dem Ladengeschäft steht, bietet er viele Vorteile:

Indoor:

  • Mehr Kundenservice
  • Zusätzliche Angebote
  • Mehr Umsatz
  • Hoher Durchlauf
  • Mehr Effizienz
  • Cross- und Up-Selling

Outdoor:

  • Auch nach Ladenschluss verkaufen – ohne zusätzliche Personalkosten
  • Kundenbindung durch Rund-um-die-Uhr-Service 24/7

Bezahlt wird natürlich bargeldlos

Ihr Service beginnt mit dem Angebot und endet mit dem Zahlverfahren. Auch hier erwarten Ihre Kunden zeitgemäße Bezahlmethoden: Bargeldlos, kontaktlos, mobil.

Als Spezialist für bargeldloses Bezahlen unterstützt Sie VR Payment bei der Auswahl der richtigen Terminalhardware und dem optimalen Verbau, damit der Zahlungsprozess sowohl mit Karte als auch über Bezahl-Apps wie Apple Pay und Google Pay mit dem Smartphone schnell, sicher und barrierefrei durchgeführt werden kann.

Selbstverständlich bietet VR Payment auch Service und Support bei der Anbindung des Zahlungsterminals über die jeweilige Kassenschnittstelle und berät Sie bei der Auswahl der passenden Zahlarten für den bestmöglichen Zahlungsmix, damit Ihre Kunden das von ihnen präferierte Zahlverfahren nutzen können und es nicht zu Zahlungsabbrüchen am eKiosk kommt.

Interessiert?
Bei Fragen steht Ihnen Hartmut Eisele von der VR Payment gerne zur Verfügung:
+49 170 2264582  hartmut.eisele@vr-payment.de  www.vr-payment.de